Gemeinschaftsschule

Liebe Eltern, liebe Leserinnen und Leser,

die Mittelhofschule ist seit dem Schuljahr 2013/14 Gemeinschaftsschule.

Die Gemeinschaftsschule stellt eine Bereicherung in der Schullandschaft in Baden-Württemberg dar. Sie ist eine Alternative zu Realschule und Gymnasium, da alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erreicht werden können und sie alle Anschlüsse an ein Gymnasium ermöglicht.

  • Hauptschulabschluss nach Kl. 9 oder Kl. 10
  • Realschulabschluss nach Kl. 10
  • Auslaufend: Werkrealschulabschluss nach Kl. 10
  • Abitur nach Sekundarstufe II an einer Gemeinschaftsschule oder an einem Gymnasium

Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Schüler den mittleren Bildungsabschluss erreichen. Nach erfolgreichem Abschluss der Klassenstufe 10 der Gemeinschaftsschule sind folgende Übergänge möglich:

  • Übergang in die gymnasiale Oberstufe eines allgemein bildenden Gymnasiums
  • Übergang an berufliche Gymnasien
  • Übergang in die berufliche Ausbildung

Der Klassenteiler an der Gemeinschaftsschule wird auf 28 Schüler gesenkt (bisher 30).

Wir haben uns seit vielen Jahren intensiv auf diesen Schritt vorbereitet und freuen uns, dass diese europaweit erfolgreiche Schulform nun auch an der Mittelhofschule realisiert wird.

Die Mittelhofschule arbeitet bereits seit mehreren Jahren an der Entwicklung und Umsetzung eines Pädagogischen Konzeptes, dass die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem jeweiligen Leistungsvermögen, ihrem Lern- und Arbeitsverhalten und ihren Fähig- und Fertigkeiten fördert und fordert und ihnen den optimalen Schulabschluss ermöglicht.

Die Lehrkräfte haben sich intensiv fortgebildet und sind bestens auf die Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule vorbereitet.

Ziele der Gemeinschaftsschule Mittelhof

  • Durch eine gelungene Mischung aus individuellem und gemeinsamem Lernen entwickeln Kinder und Jugendliche Freude am Lernen.
  • Jedes Kind kann seine beste Leistung zeigen und erreicht den optimalen Schulabschluss.
  • Menschliche Unterschiede werden als Bereicherung erlebt und stärken im schulischen Alltag das Verständnis von Demokratie.
  • Herkunft und Bildungserfolg werden weitgehend entkoppelt.
  • Mit den Eltern wird eine aktive Erziehungspartnerschaft gelebt.

Lernende

  • werden in ihrer Einzigartigkeit wahrgenommen,
  • können in angemessenem Umfang Lernniveau, Lerninhalte und Lerntempo selbst bestimmen,
  • können sich in allen Bereichen positiv entwickeln und ihre Stärken entfalten,
  • entwickeln Freude am Lernen und erkennen darin eine erstrebenswerte Entwicklung der eigenen Persönlichkeit,
  • können zielgerichtetes Arbeiten einüben und anwenden,
  • können auf Lehrkräfte und weitere Partner der Schule nach Bedarf zurückgreifen,
  • erleben einen verlässlichen, rhythmisierten Tagesablauf.

Vorteile für Eltern

  • haben eine wohnortnahe Schule mit allen Abschlussmöglichkeiten,
  • erleben, dass Selbstverantwortung und Persönlichkeit ihrer Kinder gefördert werden,
  • werden regelmäßig über den Leistungs- und Entwicklungsstand ihrer Kinder informiert,
  • profitieren von den Vorteilen der Ganztagesschule.

Unser Informationstag findet am
Freitag, den 24. März 2017
um 16 Uhr
statt.

Zu dieser Veranstaltung sind Sie und Ihre Kinder ganz herzlich eingeladen! Hier finden Sie die Einladung.

Außerdem können Sie über diesen Link einen Informationsfilm zur Gemeinschaftsschule ansehen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit einen anderen Termin für ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung vereinbaren. (Tel. 07961/84-880).

Die folgenden Bilder zeigen typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule :

Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule
Typische Arbeitsformen der Gemeinschaftschule

Nach oben